31.01.2018 - Rosa gebratener Hirschrücken auf Süßerdäpfelcreme mit gerösteten Champignons und Rotweinjus

Auf vielfachen Wunsch eines Einzelnen (Kommentar: FL Helmut Fritz / HS Auersthal)
wurde die obige Kreation für diese Mittwochnacht zusammengestellt.
Der Hirschrücken sollte, da dieser eine Ähnlichkeit zum Rinderfilet hat, auf keinen Fall durchgebraten werden.
Anders ist dies bei einem Teil der Schulter oder der Keule. Dieses Fleisch beißt sich bei zu urzem Schmoren oder Braten wie eine in der Sonne getrocknete Schuhsohle und kann dadurch dem Konsumenten eine unangenehme Erfahrung bringen.
Schuhsohlen sind oft aus Leder gemacht, was uns gleich zur nächsten Frage bringt, was denn eigentlich der Unterschied zwischen Leder und Vileda ist.

Der Süßerdäpfel braucht bei seiner Verarbeitung viel Salz und etwas Säure, damit die mehlige und süße Frucht den Geschmack intensivieren kann.

Champignon in Verbindung mit Rotwein gibt der Speise die richtige Aufwertung und vollendet in seiner Beigabe die Abrundung der oben angeführten Speisebeschreibung.

Auf Euer Kommen freut sich Felix jun.