29.08.2018 - Rinderfilet auf gelbem und grünem Zucchinigemüse mit Hartweizengrieß und Rucola

Grüne und gelbe Zucchini unterscheiden sich nur in ihrer Farbgebung. Geschmack und Verwertungsmöglichkeiten in der Küche sind von der Schalenfarbe des Gemüses unabhängig. Beide Varianten der Zucchini lassen sich in der Küche vielseitig verwenden. Wie gewöhnlich, ist die Beigabe von Zwiebel und Knoblauch fast unumgänglich. Gewürzt wird dieser mit gemahlenem Kümmel und für die Säure sorgt der Saft und die Zesten der Zitrone.

Grieß ist ein Begriff aus der Müllerei für Teilstücke des Getreidekorns. Ortsansässige Agrarhändler haben uns dies bestätigt. Nicht nur als Suppeneinlage, sondern auch in cremiger Form auf dem Teller, kann dieser als Sättigungsbeilage sein Bestes tun.

Das Rinderfilet bedarf es keiner weiteren Erklärung. Im Grunde soll es zergehen im Munde.
Ein weiterer guter Reim ist:
Ob Norden, Süden, Westen, Osten.
Zu Hause ist es doch am Bosten.

Im deutschsprachigen Raum wurde der Rucola ursprünglich als Rauke bezeichnet, doch ist dies in Vergessenheit geraten. Jetzt ist die Pflanze wieder unter ihrem italienischen Namen populär und dies ist auch ein weitaus attraktiver.

Auf Euer Kommen freut sich Felix jun.