27.06.2018 - Carpaccio vom Rinderfilet unter gerösteten Eierschwammerln mit getrockneten Kirschparadeisern und Parmesanflocken

Das hauchdünn geschnittene Rindfleisch wird lediglich mit etwas Olivenöl und Senf am Teller mariniert. Zusätzlich wird dem Edelstück noch eine Brise Meersalz beigefügt. Fast wie am Strand, eine Brise vom Meer, nur ohne Sonnenbrand, kein Sand in den Haaren und ohne mobilen Kleinunternehmer der Einzelhandelsbranche.

Die gerösteten Eierschwammerl bekommen ein Parfum von Balsamico und zusätzlich eine Zwiebel- und Petersilienkombo. Eigentlich ist dies eine sehr klassische Angelegenheit und daran möchten wir nicht rütteln.

Der Paradeiser im getrockneten Zustand kann durch die gezielte Dehydrierung an Geschmack zunehmen und bekommt in seiner Süße eine intensivere Note. Dies harmoniert sensationell zu der Säure der Pfifferlinge und was will man mehr.

Parmesanflocken sind im Grunde das Ergebnis von feingeriebenem Hartkäse. Simpel, aber eine tolle Abrundung.

Auf Euer Kommen freut sich Felix jun.