26.09.2018 - Gebratenes Welsfilet mit Estragon und Basilikum auf gerösteten Pilzen und gebratenem Erdäpfelsockel

Herrlich ist es, wenn man jemanden hat, der sich im Wald wohl fühlt, in der Mykologie bewandert ist, Geduld besitzt und vor allem die an schattigen Plätzen wachsenden Bodenschmämme frei Haus liefert.
Lieber würden sich diese Personen die Zunge herausschneiden, ehe sie die geheimen Fundorte preisgäben, doch kann man sich gerne mit einer kontrollierten Unwissenheit zufriedengeben, wenn man damit im Vorfeld keine Arbeit hat. Ein herzliches Dankeschön an die mysteriöse Person, welche auch hier keine unnötige Publicity haben möchte.
Uns wurde versichert, dass die Zwei-Kilo-Begrenzung der Bodenernte nicht überschritten wurde.

Die Estragon-Basilikum Kombination wird nicht nur für das Pilzragout einen wichtigen Beitrag leisten, sondern diese wirkt auch ausgezeichnet auf den Waller. Der Süßwasserfisch ist nicht nur ideal, um in der Pfanne gebraten zu werden, sondern bietet auch eine hervorragende Textur am Gaumen.

Um dem Ganzen noch ein würdiges Podest zu bereiten, wird der Erdapfel gepresst, weiters mit Gewürzen veredelt und anschließend wie eine Biskuitmasse im Rohr gebraten.

Herrlich, wie zu Beginn schon geschrieben, wird diese Fusion an kulinarischen Verbindungen.

Auf Euer Kommen freut sich Felix jun.