25.10.2017 - Gewickeltes Hühnerfleisch im Weizenmantel auf Sambal-Oelek mit gebratenem Weißkraut und geräuchertem Weichkäse

Gewickeltes Hühnerfleisch hört sich eigentlich seltsam an. Die eigentliche Bezeichnung lautet Hühnerwrap und bezieht sich auf die Präsentation des in der Weizenpalatschinke gerollten, marinierten Hühnerfleisches. Man soll nicht immer alles verdeutschen.
Ein paar Beispiele:

A pregnant woman -
Eine prägnante Frau, welche etwas in knapper Form genau treffend darstellt

A handsome guy -
Ein umgänglicher, gar handzahmer Junge

Rapid Eye Movements -
Eine bekannte Musikgruppe mit gutem Klang

Stepmother -
Eine Mutter mit irischen Wurzeln

Justin Bieber-
Ein Nagetier mit nervtötendem Paarungsruf

Sambal-Oelek findet man häufig als Würzbeigabe in chinesischen Restaurants, doch hat diese Chilisauce eigentlich in der Türkei ihren Ursprung. Das scharfe Ragout wird durch eine Mayonnaisebasis entkräftet und passt hervorragend zum Rest der Zusammenstellung.

Der Weichkäse sorgt neben dem Geschmack noch dafür, dass die Fülle einen festen Halt in der Rolle bekommt.

Auf Euer Kommen freut sich Felix jun.