15.02.2017 - Knuspriges Hühner-"Tom Kha Kai" auf Mungobohnensprossen und Pak Choi mit Sojaschaum

Ist es ein neues Navigationsgerät, oder eine asiatische Autofirma? Nein, es handelt sich eigentlich um ein thailändische Kokosmilchsuppe. Diese werden wir allerdings nur als Grundlage für den Geschmack nehmen, um dem Gericht einen anderen Aggregatzustand zu geben, der mit Messer und Gabel zu bewerkstelligen ist.

Der Mungo ist ein katzenartiges Tier, welches im indischen Raum oft in Haushalten verwendet wird, um die Gartenveranda von Kobras und Skorpionen freizuhalten. Dieses flinke Tier ermüdet die beinlose Echse durch permanentes Ausweichen, um dann die ....
Oh falscher Text! "Copy and Paste" hat anscheinend nicht funktioniert.
Auf ein Neues.
Die Mungosprossen werden gerne in asiatischen Gerichten verwendent, da diese nach starkem Rösten ihre knackige Konsistenz behalten. Ebenso sind die Hülsenfrüchte leicht verdaulich und bereiten keine Nebenwirkungen im Stoffwechsel.
Oft werden sie mit der Sojasprosse verwechselt, da die Ähnlichkeit verblüffend ist.

Pak Choi wird oft in Salaten oder Wokgerichten verwendet. Der Senfkohl ist ein nettes Pendant zu Spinat oder dem Mangold.

Soja ist hier das Tüpfelchen auf dem i. Das Ganze präsentieren wir in Schaumform, weil unser Kellner, der Peter, aus ästhetischen Gründen so gerne den Schaum am Teller sieht.

Auf Euer Kommen freut sich Felix jun.